Über

Salontango

Eine simple Methode für starke Grundlagen

Artikel

Was ist Salontango?

 

Für Tangotänzer ist es manchmal unvorstellbar geworden, welche Vorstellungen Außenstehende über den Tango haben. Diese kennen den Tango nur von Showvorstellungen oder aus der Tanzschule. Beides hat jedoch mit dem Tango Agentino, der Tanzszene, die sich zum gemeinsamen Tanzen auf Milongas (Tanzveranstaltungen) trifft, wenig gemein.

Der Tango auf der Bühne oder im Turniertanz ist darauf angelegt, dass noch der unwissendste Zuschauer von einer großen Entfernung aus unterhalten werden soll. Der soziale Tango ist jedoch introvertierter, nach innen gekehrt weiche elegante Bewegungen, die Oberkörper umarmen sich und diese "Haltung" wird nicht aufgelöst. Unten zeigen jedoch die Füße virtuoses musikalisches Können. Reißerische Posen und zackige Bewegungen fehlen völlig. Jede Bewegung wird weich und gemeinsam ausgeführt. Die Führung ist ein Dialog, bei der die folgende Person großes Mitspracherecht hat. Auch die Musik gestaltet sich oft anders als Außenstehende sich das vorstellen.

Warum Tango?

 

Der Tango begeistert einige Menschen zu tanzen, die mit anderen Tänzen nicht warm werden. Tango bildet für einige Nicht-Tänzer eine Ausnahme. Das liegt daran, dass der Tango einerseits einige Elemente aufweist, die ihn von anderen Tänzen unterscheiden. Andererseits wird Tango aber auch anders unterrichtet. "Den Tango kann man nicht zu langsam tanzen, nur zu schnell." Dieses Zitat veranschaulicht eines dieser Elemente. Sie können sich für Ihren Tanz und Ihren Lernprozess soviel Zeit lassen, wie Sie möchten. Sie müssen nicht eine festgelegte Figurenfolge abrennen, oder Figuren tanzen, die Ihrem Charakter nicht entsprechen. Stattdessen können Sie improvisieren. Tango können Sie auf unzähligen Milongas (Tanzveranstaltungen) tanzen. Schon nach der ersten Stunde sind sie in der Lage, sich im Salón zu bewegen. Später werden Sie immer mehr hinzulernen und mühelos in Ihren Tanz, auch mit einem fremden Partner, integrieren können.

5 Überzeugungen über den Tango Argentino

 

1. Der Tango hat ein reiches Erbe. Eignen Sie es sich an.

2. Niemand hat die Deutungshoheit über den Tango und das ist gut so.

3. Der Tango de Salón ist die Basis des Bühnentangos.

4. Der Tango de Salón basiert auf Improvisation.

5. Ein Grundverständnis der Basics ermöglicht es den eigenen Stil zu finden.

 

 

Über das Lernen

 

Tango können Sie Ihr ganzes Leben lernen. Es ist nie zu früh oder zu spät. Der Tanz passt sich Ihren körperlichen, emotionalen oder kognitiven Voraussetzungen an. Sie werden auch nie auslernen. Es wird immer etwas geben, was Sie hinzufügen können. Daher können Sie sich auch Zeit lassen. Der Weg ist hierbei das Ziel. Umso wichtiger ist es die wichtigen Grundlagen zuerst zu lernen. Hiermit erzielen Sie die größten Fortschritte und können von der ersten Stunde an mit einem Partner improvisieren und die Musik interpretieren.

 

  • Was ist Salontango?
  • Warum Tango?
  • 5 Überzeugungen
  • Über das Lernen

 

Copyright © All Rights Reserved